24 Stunden Pflege | Betreuung in häuslicher Gemeinschaft:

Unser Hilfsangebot

24 Stunden Pflege | Betreuung in häuslicher Gemeinschaft:

Unser Hilfsangebot

Aufgaben einer Betreuungskraft

Mehr als nur Pflege: Das können und wollen wir aus aller Kraft und mit ganzem Herzen leisten. Unser Ziel ist es, jeden Patienten so zu versorgen, als wäre er unser eigenes Familienmitglied.
R

Grundpflege/ Körperpflege

R

Zubereitung von Mahlzeiten

R

Haushaltsführung, Kochen, Putzen, Waschen

R

Nächtliche Betreuung

R

Begleitung bei Arztbesuchen

R

Erledigen von Besorgungen

R

Einnahme von Medikamenten

R

Unterstützung der Mobilität

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Lernen Sie unser Angebot in 3 Minuten kennen

In 5 Schritten zur 24h Pflege:

1

Lernen Sie uns kennen

2

Wobei brauchen Sie Unterstützung?

3

Auswahl der Betreuungskraft

4

Was kostet die häusliche Betreuung?

5

Permanentes Qualitätsmanagement

Ihre Verena Kwasnevski

Kundenbetreuung

SCHRITT 1

Lernen Sie uns kennen

Ein Beitrag von Kundenbetreuerin Verena, die Ihnen in einem ersten persönlichen Gespräch die Sozialagentur Oberbayern vorstellt und unsere Arbeitsweise erläutert.

Warum ist die Sozialagentur Oberbayern der richtige Partner?
Diese Frage hat mir kürzlich eine Nachbarin gestellt, die für ihre pflegebedürftige Mutter Unterstützung im Haushalt und bei der Grundpflege sucht.

Wir haben uns dann eine halbe Stunde bei einer Tasse Kaffee zusammengesetzt und ich habe ihr unsere Vorgehensweise anhand von Bildern aus unserer Präsentationsmappe erklärt.

Viele ihrer Fragen konnte ich direkt beantworten und auch gleich mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen.

Mehr lesen

Zu so einem Gespräch möchte ich auch Sie gerne einladen.

Dies geht sogar, ohne dass Sie vor Ort sein müssen – bei einer persönlichen Onlineberatung.

Nutzen Sie hierzu Ihren PC, Ihr Tablet oder das Telefon – und schon kann ich Ihnen das Betreuungskonzept der Sozialagentur Oberbayern mit Bildern und anhand von Beispielen näherbringen.

Genau so, als ob wir mit einer Tasse Kaffee bei Ihnen zusammensitzen würden.

So können Sie uns, auch wenn es kurzfristig sein soll, ganz unverbindlich kennenlernen und mir alle Fragen stellen, die für Sie wichtig sind. Probieren Sie es einfach aus, ich freue mich auf Sie.

Herzliche Grüße Verena Kwasnevski

SCHRITT 2

Wobei brauchen Sie Untersstützung?

Ein Beitrag von Kundenbetreuerin Sara, die Ihnen den Bedarfserfassungsbogen erläutert, mit dem die Sozialagentur Oberbayern Ihren Bedarf feststellt.

Durch das Modell der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft kann vielen Senioren der Umzug in ein Pflegeheim erspart werden.

Deshalb ist es besonders wichtig, dass Betreuungskraft und hilfsbedürftige Person auch zueinanderpassen.

Daher müssen wir uns gemeinsam einen möglichst genauen Überblick darüber verschaffen, wobei die hilfsbedürftige Person Unterstützung benötigt.

Mehr lesen

Um dies möglichst genau festzustellen, hat die Sozialagentur Oberbayern den Bedarfserfassungsbogen entwickelt.

Hier ein Auszug aus den Themen:

  • Kontaktdaten des Ansprechpartners und der hilfsbedürftigen Person
  • Stammdaten der hilfsbedürftigen Person Geschlecht / Alter / Gewicht / Größe / Pflegegrad
  • Gründe für die Betreuungsbedürftigkeit z. B. Demenz / Altersschwäche / Unfall oder Sturz /Krankheit
  • Interessen und Hobbys z.B. Kochen oder Backen / Tiere / Musik / Lesen
  • Wünsche an die Betreuungskraft z. B. Geschlecht / Alter / Haushaltskenntnisse /Sprachkenntnisse

Ehrliche und vollständige Angaben sind sehr wichtig für uns. Denn nur so haben wir die Möglichkeit, Ihren Bedarf genau einzuschätzen und die passendste Betreuungskraft zu finden.

Herzliche Grüße Sara Eitner

Ihre Sara Eitner

Kundenbetreuung

Ihre Antje Lau

Pflegedienstleitung, Qualitätsmanagement

SCHRITT 3

Auswahl der Betreuungskraft

Ein Beitrag unserer Pflegedienstleitung Antje, die Ihnen erläutert, wie die Sozialagentur Oberbayern eine passende Betreuungskraft für Sie findet.

Während meiner über 20-jährigen Tätigkeit in der Pflege und Beratung von pflegenden Angehörigen habe ich schon viel erlebt. Aber meinen Job bei der Sozialagentur Oberbayern mit dem bei einer Dating-Agentur zu vergleichen?

Na, da war ich dann doch etwas überrascht!

Mehr lesen

Sagte doch kürzlich ein guter Bekannter: „Bei der Partnervermittlung kommt es doch auch darauf an, dass Charakter, Kommunikationsfreudigkeit, Bedürfnisse, Werte und Hobbys zusammenpassen. Das ist doch wie in deinem Job, oder?“

Da musste ich zugeben: Ja, eigentlich hat er da recht. Um die passende Betreuungskraft für eine hilfsbedürftige Person zu finden, gleiche ich zunächst einmal die Fakten ab: Passen die Anforderungen dieser Stelle sowie die Wünsche und Erwartungen beider „Partner“ zusammen?

Dazu vergleiche ich den Bedarfserfassungsbogen mit dem Personalvorschlag. Als Nächstes führe ich ein Telefonat mit der Betreuungskraft. Hierbei verschaffe ich mir vor allem einen Überblick über die Deutschkenntnisse und – na ja, sagen wir mal – den Sympathiefaktor.

Dann stelle ich mir jedes Mal folgende Frage: Würde ich diese Betreuungskraft für meinen Vater oder meine Mutter engagieren?

Nur wenn dem so ist, gebe ich meine Zustimmung, dass der Personalvorschlag an Sie weitergeleitet wird.

Herzliche Grüße Antje Lau

SCHRITT 4

Was kostet die Betreuung?

Ein Beitrag von Kundenbetreuerin Verena, die Ihnen einen kurzen Überblick über die Kostenstruktur gibt.

Gute Pflege und Betreuung hat ihren Preis. Bedenken Sie, dass Ihren Liebsten durch unser Angebot, der „Betreuung im häuslichen Umfeld“, ein Umzug ins Pflegeheim erspart bleibt. Dann erscheinen die Kosten relativ zu den positiven Effekten.

Mit diesen monatlichen Kosten (bei freier Kost und Logis) müssen Sie rechnen:
(inkl. aller Sozialabgaben, Versicherungen, Steuern und Fahrtkosten)

Mehr lesen

Geringe Deutschkenntnisse:
von 2.250,- € bis 2.590,- €/Monat

Befriedigende Deutschkenntnisse:
von 2.590,- € bis 2.750,- €/Monat

Gute Deutschkenntnisse:
von 2.750,- € bis 2.890,- €/Monat

Unsere Preise verstehen sich als Inklusivpreise und sind unabhängig vom bestehenden Pflegegrad. Für Feiertage wird der doppelte Tagessatz verrechnet.

Bei einem angenommenen Pflegegrad 3 zahlt die Pflegekasse z. B. mtl. 545,– € Zuschuss. Somit bleibt zunächst ein Eigenanteil von 2.045,– € (bei einem Grundpreis von 2.590,– €) übrig. Pro Jahr können Sie allerdings weiterhin bis zu 1.612– € Verhinderungspflege von der Pflegekasse erhalten.

Als haushaltsnahe Dienstleistungen können Sie unter bestimmten Umständen zusätzlich bis zu 4.000,– € jährlich Steuern sparen. Ihr Steuerberater kann Ihnen hierzu verbindliche Auskünfte geben.

Die Kosten der Sozialagentur Oberbayern betragen jährlich 420,00 € (zzgl. MwSt.).

Bei Fragen zu den Kosten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße Verena Kwasnevski

Ihre Verena Kwasnevski

Kundenbetreuung

Ihre Antje Lau

Pflegedienstleitung, Qualitätsmanagement

SCHRITT 5

Permanentes Qualitätsmanagement

Ein Beitrag unserer Pflegedienstleitung
Antje, die hier das laufende Qualitätsmanagement
der Sozialagentur Oberbayern erläutert.

Am nächsten Arbeitstag nach der Ankunft der Betreuungskraft bekommen Sie einen Anruf von mir. Ich erkundige mich, ob alles gut funktioniert hat und ob erste Sympathie vorhanden ist. Auch erste Fragen können direkt geklärt werden.

Nach circa acht bis zehn Tagen besuche ich die hilfsbedürftige Person und die Betreuungskraft zu Hause.

Mehr lesen

Gemeinsam besprechen wir die Situation und ich stehe mit Rat und Tat zur Seite.

Falls nötig, gebe ich auch Tipps oder Verbesserungsvorschläge, um die Eingewöhnung zu erleichtern.

Zur weiteren Hilfestellung bringe ich Ihnen auch unseren Betreuungsordner mit.

Dort finden sie weitere nützliche Ratschläge und Hinweise, für alle Beteiligten, die zu einer guten Betreuung zu Hause beitragen können. 

Auch darüber hinaus halten wir Kontakt. Alle vier Wochen melden wir uns telefonisch, um den Gesundheits- und Betreuungsverlauf zu dokumentieren und frühzeitig Fehlentwicklungen zu erkennen und entgegenzuwirken.

Herzliche Grüße Antje Lau

Kooperation mit der Caritas
Kooperation mit Sancromia
Mitglied im AGVP
Kooperation mit AGPW e.V.
Zertifizierte Häusliche
Betreuung