24 Stunden Pflege | Betreuung in häuslicher Gemeinschaft:

Kosten

24 Stunden Pflege | Betreuung in häuslicher Gemeinschaft:

Kosten

Pflegekosten

Pflege und Betreuung haben ihren Preis. Die Kosten für Ihre 24-Stunden-Pflege sind jedoch finanzierbar.

1. Kostenübersicht über die monatlichen Kosten für eine Betreuungskraft bei freier Kost und Logis

geringe Deutschkenntnisse

von 2.250,- bis 2.590,- €/ Monat

Kosten (inkl. aller Sozialabgaben, Versicherungen, Steuern & Fahrtkosten*)

befriedigende Deutschkenntnisse

von 2.590,- bis 2.750,- €/ Monat

Kosten (inkl. aller Sozialabgaben, Versicherungen, Steuern & Fahrtkosten*)

gute
Deutschkenntnisse

von 2.750,- bis 2.890,- €/ Monat

Kosten (inkl. aller Sozialabgaben, Versicherungen, Steuern & Fahrtkosten*)

Betreuung einer weiteren Person im Haushalt:

ohne Pflegebedarf
zuzüglich 100,- € bis 200,- €/ Monat

mit Pflegebedarf
zuzüglich 200,- € bis 450,- €/ Monat

p

Wichtig

Unsere Preise verstehen sich als Inklusivpreise und sind unabhängig vom bestehenden Pflegegrad.

Bitte beachten Sie, dass sich die monatlichen Kosten für eine Betreuungskraft nach den bestehenden Sprachkenntnissen, Anforderungen der Betreuungssituation und den bestehenden Qualifikationen/Erfahrungen der Betreuungskraft richten.

Mögliche Kosten für z.B. eine Reisebegleitung und/oder weitere gewünschte Zusatzleistungen sind ggf. nicht im vereinbarten Gesamtpreis enthalten und können bei Bedarf gesondert vereinbart werden.

Der Zuschlag für die Feiertage ist in den Preisen nicht enthalten und entspricht in der Regel einem doppelten Tagessatz.

*Die Fahrtkosten beinhalten den internationalen Linienbustransfer nach/von Deutschland.

2. jährliches Beratungs- und Vermittlungshonorar

Die Sozialagentur Oberbayern erhält 420,- € zzgl. MwSt. für 12 laufende Kalendermonate als Beratung- und Vermittlungshonorar.

¹ für 1-Personen-Haushalt, zzgl. Bundeseinheitliche Feirtagszuschläge von max. 8 Tagen/Jahr, je nach Anbieter doppelter Tagessatz
² Die Fahrtkosten beinhalten den internationalen Linienbustransfer nach/von Deutschland zum nächstgelegenen Busbahnhof
³ Das Verhinderungspflegegeld wird nur bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen des § 39 SGB XI bezahlt. Dazu muss die pflegebedürftige Person mindestens in den Pflegegrad 2 eingestuft werden, die pflegebedürftige Person muss seit mindestens sechs Monaten in der eigenen Häuslichkeit von der Pflegeperson gepflegt werden, die Pflegeperson muss zeitweise verhindert sein und die Kosten der notwendigen Ersatzpflege müssen nachgewiesen werden. Der Betrag für die Verhinderungspflege kann bis zu 1.612,00 € pro Jahr betragen. Außerdem ist eine Aufstockung durch Umwandlung des Kurzzeitpflege-Budgets in Höhe von maximal 806,00 € (50%) möglich, so dass insgesamt ein Betrag bis zu 2.418,00 € zur Verfügung stehen könnte. Lassen Sie sich von Ihrem Pflegeberater und/oder Ihrer Pflegekasse beraten.Das Verhinderungspflegegeld wird nur bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen des § 39 SGB XI bezahlt. Dazu muss die pflegebedürftige Person mindestens in den Pflegegrad 2 eingestuft werden, die pflegebedürftige Person muss seit mindestens sechs Monaten in der eigenen Häuslichkeit von der Pflegeperson gepflegt werden, die Pflegeperson muss zeitweise verhindert sein und die Kosten der notwendigen Ersatzpflege müssen nachgewiesen werden. Der Betrag für die Verhinderungspflege kann bis zu 1.612,00 € pro Jahr betragen. Außerdem ist eine Aufstockung durch Umwandlung des Kurzzeitpflege-Budgets in Höhe von maximal 806,00 € (50%) möglich, so dass insgesamt ein Betrag bis zu 2.418,00 € zur Verfügung stehen könnte. Lassen Sie sich von Ihrem Pflegeberater und/oder Ihrer Pflegekasse beraten.
⁴ Die Betreuung in häuslicher Umgebung zählt zu den haushaltsnahen Dienstleistungen im Sinne von § 35a EstG. Auf Antrag kann die tarifliche Einkommensteuer, vermindert um die sonstigen Steuerermäßigungen, um 20 Prozent, höchstens 4 000 Euro, der Aufwendungen des Steuerpflichtigen ermäßigt werden. Lassen Sie sich diesbezüglich von einem Steuerberater beraten.

Ein Preis alle Leistungen inklusive:

R

Unsere Angebote sind grundsätzlich Komplettangebote und verbergen garantiert keine weiteren versteckten Kosten

R

Der Betreuungsaufwand, die bestehenden Erfahrungen und Qualifikationen der Betreuungskraft sowie die gewünschten Sprachkenntnisse bestimmen den Preis der Dienstleistung

R

Entsprechend der gewählten Betreuungsleistung sind sämtliche pflegerischen Leistungen und die Haushaltsführung selbstverständlich vollumfänglich inkludiert

R

Sämtliche Sozialabgaben, Steuern und Versicherungen bereits inklusive

R

Die Kosten werden individuell ermittelt und richten sich nach Ihren Bedürfnissen und den gewünschten Fach- und Sprachkenntnissen

R

Die Kosten für die Betreuungskraft sind unabhängig von dem bestehenden Pflegegrad

R

Der gesetzliche Mindestlohn ist bereits berücksichtigt

R

Keine zusätzlichen Fahrtkosten bei Anreise mit Fernbussen

R

Erfreulich: In den meisten Fällen können die Kosten für die Pflege der Angehörigen steuerlich geltend gemacht werden. Näheres hierzu erfahren Sie von Ihrem Finanzamt oder Ihrem Steuerberater

Ablauf

In 5 Schritten zur 24h Pflege:

1

Kontaktaufnahme
Sie kontaktieren uns telefonisch, per E-Mail oder hier. Wir vereinbaren einen Termin für ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

2

Bedarfsprofil & Angebot
Nach einem persönlichen Gespräch und einer ersten Einschätzung erstellen wir ein individuelles Angebot und Bedarfsprofil Ihres Angehörigen.

3

Ihre Auswahl
Nach sorgfältiger Vorauswahl durch unsere Mitarbeiter wird der Personalvorschlag an Sie weitergeleitet.

4

Beginn der Betreuung
Herrscht Harmonie? Durch regelmäßige Anrufe und Besuche machen wir uns ein Bild von der Situation und stehen Ihnen jederzeit zur Seite.

5

Fortlaufende Betreuung
Ist die Antwort auf die Frage nach der Harmonie „Ja!“, steht einer Betreuung nichts mehr im Wege. Alle vier Wochen melden wir uns, um den Gesundheits- und Betreuungsverlauf zu dokumentieren.
Kooperation mit der Caritas
Kooperation mit Sancromia
Mitglied im AGVP
Kooperation mit AGPW e.V.
Zertifizierte Häusliche
Betreuung